Radarmlinge mit Sonnenschutz für den Sommer

Die Sonne kann der beste Verbündete oder der größte Feind des Radsportlers sein. Wenn die Sonne scheint, kann uns nichts davon abhalten, auf unser Rad zu steigen. Aber wir sollten nicht unvorsichtig sein, besonders wenn wir kurzärmelige Radtrikots und Trägerhosen tragen. Denn dann ist unsere Haut der UV-Strahlung besonders stark ausgesetzt. Die Sonne hält einen zwar warm und hilft bei der Bildung von Vitamin D, dennoch sollte man sich nicht ständig und ungewollt ihrer Strahlung aussetzen, wenn man sich nicht richtig schützt.

Es gibt drei Möglichkeiten, sich beim Radfahren vor der UV-Strahlung zu schützen: rausgehen, wenn die Sonne nicht scheint, Sonnenschutzmittel auftragen oder Kleidung tragen, die die Haut bedeckt. Wenn du gerne Rad fährst, aber weder früh noch sehr spät fahren kannst (oder willst), um der sengenden Sonne zu entgehen, und du oft vergisst, dich vor und während langer Fahrten mit Sonnencreme einzucremen, dann kannst du deine Haut nur schützen, indem du sie mit spezieller Radbekleidung bedeckst.

Eines der Kleidungsstücke, die du dafür verwenden kannst, sind Sommer-Radarmlinge mit UV-Schutz. Sirokos Climatik Armlinge sollen deine Arme vor der Sonne schützen und es deiner Haut gleichzeitig ermöglichen, natürlich zu atmen und sich durch Schwitzen abzukühlen. 

Unsere Armlinge sind aus einem Gewebe mit UPF (Ultraviolet Protection Factor) 50+ gefertigt. Der UPF gibt an, wie viel ultraviolette Strahlung das Material zu der Haut durchlässt. Die Siroko Climatik Radarmlinge bieten dir in Sachen Sportbekleidung höchsten Schutz: Nur 1/50 der UV-Strahlung wird durchgelassen.    

Damit du dich auch an den heißesten Sommertagen wohl und frisch fühlen kannst, sind unsere Armlinge aus ultraleichtem und sehr elastischen Mischgewebe aus hochwertigem Nylon und Elasthan gefertigt. Durch diesen Mix verfügen unsere Sommerarmlinge über vier grundlegende Eigenschaften: 

  1. Perfekte Passform, damit sie sich wie eine zweite Haut anfühlen und keine Probleme verursachen.
  2. Exzellente Atmungsaktivität und Schweißabfuhr, damit der Körper weiterhin natürlich abkühlen kann.
  3. Leicht zu transportieren. Sie nehmen keinen Platz in den Trikottaschen weg, solltest du sie an- oder ausziehen wollen. 
  4. Multifunktional. Sie bieten nicht nur umfassenden Sonnenschutz, sondern können auch an kühlen Morgenden oder bei langen Abfahrten eingesetzt werden.

Sind Fahrradarmlinge für den Sommer sinnvoll?

Die Antwort lautet: ja, sehr sogar. Auch wenn du Sonnencreme trägst, gibt es viele weitere Gründe, die für das Fahrrad-Accessoire sprechen. Um nur ein paar davon zu nennen:

  • Weniger Sonnenabdrücke durch das Radtrikot.
  • Menschen mit sehr heller Haut geben ein Vermögen für Sonnenschutzmittel aus.
  • Radsportler mit empfindlicher Haut, die unter einer Sonnenallergie leiden oder selbst gegen Sonnenschutzmittel allergisch sind.
  • Sonnenschutz für Tattoos.
  • Schutz von Wunden, Narben oder frischen Verbrennungen.

Zusätzlich dazu und obwohl seine thermischen Eigenschaften nicht mit denen von Sirokos ColdBlock Thermo-Armlingen vergleichbar sind, kann das Climatik Modell auch an kühlen Sommermorgen oder -abenden getragen werden, wenn nur ein wenig zusätzlicher Schutz benötigt wird. Weniger kälteempfindliche Radsportler könnten unser Sommermodell sogar für andere Jahreszeiten oder niedrigere Temperaturen als ausreichend empfinden.

Der Irrglaube, dass Schwarz für mehr Hitze steht und warum die Climatik Armlinge nicht weiß sind

Wenn du diesen Blog regelmäßig verfolgst, weißt du bereits, dass wir die Wissenschaft lieben. Nicht nur, weil sie uns bei der Entwicklung unserer Produkte hilft, sondern auch, weil wir Mythen teilweise oder ganz entkräften können, wie z.B. den, dass Schwarz Hitze anzieht und dass man im Sommer besser Weiß tragen sollte.

Diejenigen von uns, die gerne schwarze Kleidung tragen, sowohl auf der Straße als auch auf dem Fahrrad und egal wie heiß es im Sommer auch ist, bekommen oft zu hören: "Wenn dir heiß ist, dann trag doch keine schwarze Kleidung". Klingt logisch, aber so einfach ist das nicht. Erst recht nicht bei Radbekleidung, bei der andere sehr wichtige Faktoren ins Spiel kommen, welche die Wärmespeicherung und -abgabe beeinflussen.

Wenn man ein einfaches Experiment durchführt und zwei SRX Radtrikots, ein weißes und ein schwarzes, für ein paar Minuten der Sonne aussetzt und sich den Stoff dann an die Wange hält, stellt man fest, dass das weiße Trikot kühler ist. Und hier hat der Mythos seinen Ursprung: Weiß reflektiert alles Licht und Schwarz absorbiert bis zu 98% der Sonnenstrahlung und heizt sich auf.

Klingt logisch, bis man die Trikots mit auf eine Fahrradtour nimmt, um zu schauen, wie sie sich verhalten, wenn sich der Körper erhitzt und Energie abstrahlt. Diese Strahlung können wir nicht sehen, weil sie infrarot ist, aber so verlieren wir unsere Körperwärme. Wenn man Weiß trägt, wird die Energie (im Infrarotspektrum) zurück zum Körper reflektiert und hitzt ihn noch mehr auf. Schwarz hingegen reflektiert die Körperwärme nicht, sondern nimmt sie auf, gibt sie ab und kühlt uns so ab. 

Aber bevor wir jetzt alle losrennen, um uns Fahrradzubehör und Kleidung in Schwarz zu kaufen, sei gesagt: So einfach ist das nicht. Die Farbe des Stoffes ist eigentlich gar nicht so wichtig. Wenn wir auf dem Rad sitzen, strengen wir uns mehr oder minder an und sind dabei der Zugluft ausgesetzt. Deshalb sollte das Kleidungsstück, das wir tragen, vor allem dünn, leicht, atmungsaktiv und bequem sein.

Radtrikot, Trägerhose und Armlinge, kein Kleidungsstück sollte deinen Körper am Schwitzen hindern, denn mit Schwitzen lässt sich die Hitze am besten bekämpfen. Außerdem sollte Radbekleidung den Schweiß schnell verdunsten lassen und Feuchtigkeit ableiten, damit die Haut trocken bleibt und weiterschwitzen und sich weiter abkühlen kann. Genau aus diesem Grund sind sowohl die SRX Radtrikots und Trägerhosen als auch unsere Climatik Radarmlinge aus ultraleichten Materialien gefertigt, deren Atmungsaktivität sicherstellt, dass unsere natürliche Klimaanlage richtig funktioniert.

Warum also sind die Climatik Armlinge schwarz? Die Antwort ist ganz einfach: Weiße Armlinge sind anfälliger für Flecken als schwarze und es ist schwieriger, sie makellos sauber zu halten. Wir bei Siroko möchten, dass unsere Kleidung dich nicht nur schützt, sondern dass sie dir trotz regelmäßiger Wäsche auch gut passt und du sie die gesamte natürliche Lebensdauer des Materials über tragen kannst. Hier findest du ein paar Tipps zur richtigen Pflege deiner Radbekleidung, folge den Anweisungen auf Verpackung und Etikett und deine Climatik Armlinge werden dir in unzähligen Sonnenstunden Gesellschaft leisten.

← Volver al blog

También te puede interesar...