spring

Welche Radsportbekleidung im Frühling tragen – ein Leitfaden

Solltest du dich jemals gefragt haben, was du im Frühling anziehen sollst, dann willkommen im Club, denn wir können dir versichern, dass es wohl jedem Radsportler schon einmal auf einer Frühlingstour zu warm oder zu kalt war. Vielleicht ist dir auch beides zusammen passiert. Aus diesem Grund haben wir diesen kurzen Leitfaden zusammengestellt, der dir dabei helfen soll, dich nicht zu warm, aber auch nicht zu dünn anzuziehen. Wir haben uns die wichtigsten Kleidungsstücke rausgepickt, mit denen man diese ebenso unbeständige wie schöne Radfahrsaison genießen kann.

Doch zunächst möchten wir noch einmal betonen: Die ultimative Lösung für alle gibt es nicht. Jeder Radsportler ist anders und die optimale Frühjahrs-Radbekleidung sowie die passenden Accessoires für sich findet man am besten, indem man auf die eigenen Erfahrungen und die der Radsportler um sich herum baut.

Halswärmer

image 22

Ein Halswärmer ist im Frühling ein unverzichtbares Accessoire. Er ist leicht und kompakt, lässt sich einfach zusammenfalten und verstauen oder am Lenker befestigen und bietet gleich mehrere Funktionen. Er schützt nicht nur den Hals, sondern kann auch Ohren, Nase und Mund bedecken. Wenn dein Hals bereits durch eine Fahrradweste oder ein hochgeschlossenes Radtrikot geschützt ist, kannst du den Wärmer gefaltet als Stirnband benutzen und so deinen Kopf und deine Ohren schützen.   

Fahrrad-Armlinge

image 23

Es gibt sie mit unterschiedlichen Materialien und Dicken. Siroko hat zwei verschiedene Modelle im Sortiment, mit denen du dich an unterschiedliche Temperaturbereiche anpassen kannst. Das Climatik Modell eignet sich perfekt für heiße Tage, das Modell Coldblock hingegen für Temperaturen zwischen 8 und 15 °C. Wenn du alles über die Vorteile dieses vielseitigen Accessoires erfahren möchtest, in diesem Blogbeitrag haben wir ausführlich erläutert, wie und wann Armlinge auf dem Rad Verwendung finden sollten.  

Leichte Vollfinger-Fahrradhandschuhe

image 24

Winterhandschuhe eignen sich hervorragend für die frühen Morgenstunden im Frühling, doch wenn die Temperaturen – sowohl die Körper- als auch die Außentemperatur – steigen, werden die Handschuhe zu warm und die Hände geraten ins Schwitzen. Doch wenn man sie auszieht, ist es schnell zu kalt und man will sie wieder anziehen. Die Lösung: Leichte Vollfinger- oder Übergangshandschuhe. 

Langärmeliges Radtrikot

image 25

Und nun zu einer weiteren Option, einem direkten Konkurrenten für die Armlinge und unter Radsportlern ein Thema, das viele Fragezeichen zurücklässt: langärmelige Radtrikots. Es gibt verschiedene Modelle und in diesem Leitfaden erfährst du, wann und wie du sie verwenden solltest. Sirokos M4 Thermo-Radtrikots zum Beispiel eignen sich perfekt für kälteempfindliche Radsportler oder für Regionen, in denen das Frühlingswetter nicht besonders warm ist. Die langärmeligen SRX Trikots hingegen eignen sich hervorragend für warme Klimazonen und für Radsportler, denen schnell warm wird oder die sehr intensiv trainieren. Die M2 Linie, deren Material etwas dicker und besser isoliert ist, ist eine Art Zwischending. 

Baselayer

image 26

Die einzelnen Layer-Arten lassen sich auf vielfältige Weise miteinander kombinieren, ausschlaggebend aber ist immer die erste Lage. Mit einem Baselayer aus Merinowolle (lang- oder kurzärmelig) z. B. ist man im Frühling ausreichend gegen Kälte geschützt und kann als zweite Schicht einfach ein leichtes Sommertrikot (lang- oder kurzärmelig) überziehen. Ein Mesh-Baselayer hingegen hält bei warmem Wetter trocken, aber wenn es kalt ist, braucht es wohl zusätzlich ein Thermo-Midlayer wie das Siroko M4 Trikot.

Fahrradweste

image 27

In einem unserer ersten Blogbeiträge ging es um die richtige Verwendung winddichter Fahrradwesten. Da Fahrradwesten zu den vielseitigsten und beliebtesten Kleidungsstücken überhaupt gehören, können sie das ganze Jahr über getragen werden, im Frühjahr aber bieten sie den größten Nutzen. Ebenso wie die Armlinge lässt sich auch eine Weste leicht an- und ausziehen und verstauen, nimmt wenig Platz weg und unterstützt die Regulierung der Körpertemperatur. Siroko hat zwei unterschiedliche Modelle im Angebot: die ultraleichte Fahrradweste und das SRX Modell mit Wärme- und Regenschutz.

Regenjacke

image 28

Der Frühling ist eine Jahreszeit, in der es oft regnet und das Wetter unbeständig ist. Eine leichte, faltbare Regenjacke die sich leicht in den Trikottaschen verstauen lässt, ist nicht nur bei Regen praktisch, sondern auch ein guter Fahrradwestenersatz. Eine Regenjacke ist zwar sehr wasserfest, aber nicht so atmungsaktiv wie eine Weste, daher sollte sie nur bei Bedarf zum Einsatz kommen. Solltest du weitere Informationen benötigen, findest du hier einen Kaufratgeber für Regenjacken für Radsportler.  

Kurze Trägerhosen + Bein- oder Knielinge

image 29

Für eine lange Trägerhose müsste der Frühling schon ziemlich kalt sein. Zu dieser Jahreszeit üblicher sind kurze Trägerhosen kombiniert mit Knie- oder Beinlingen. Wir persönlich sind für die Beinlinge, denn wenn es kalt genug ist, um Kniewärmer zu tragen, warum dann nicht das ganze Bein bedecken? Der An- und Ausziehprozess bei Knie- und Beinlingen gestaltet sich letztlich gleich.

Zehenschützer – Belgian Booties – Merinosocken

Mit unseren Füßen verhält es sich ähnlich wie mit unseren Händen in Winterhandschuhen. Wenn wir im Frühjahr Winterüberschuhe tragen, profitieren wir zwar von einem guten Wärmeschutz und einer guten Isolierung, doch am Ende werden unsere Füße höchstwahrscheinlich klatschnass sein. Wenn man seine Füße jedoch nicht schützt, frieren die Zehen ein. Aus diesem Grund sind Zehenschützer das perfekte Frühlings-Accessoire. Willst du deine Füße schützen, solltest du Belgian Booties tragen, eine Art Socke, die als Überschuh fungiert. Für noch bessere Wärmeisolierung kannst du die Zehenschützer oder Belgian Booties mit Merinosocken kombinieren.

2 Kommentare zu “Welche Radsportbekleidung im Frühling tragen – ein Leitfaden”

  1. Avatar
    Anneliese Starflinger

    Hallo liebes siroko Team ,
    Mein Brilleglas vom letzte Jahr hat sich zersetzt!
    Keine Ahnung wie so etwas passiert , aber nach einem Jahr darf so etwas doch nicht vorkommen !
    Ich bin deshalb nicht mehr von den Produkten von siroko überzeugt !
    Ich kann gern ein Foto von dem Glas senden.
    Mit freundlichen Grüßen
    Anneliese Starflinger

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Empfohlene Artikel